Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen zur Verbreitung des SARS-CoV-2 „Corona-Virus“ tagt bereits seit einiger Zeit der Stab für außergewöhnliche Ereignisse bei der Verwaltungsgemeinschaft Wiesentheid. Dieser hat zahlreiche Maßnahmen verabschiedet. Zudem hat die Bayerische Staatsregierung ein Maßnahmenpaket erlassen, welches tief in das öffentliche Leben eingreift. Beachten Sie auch die hierzu erlassenen Allgemeinverfügungen.

Unserer Ansicht nach sind alle Maßnahmen richtig und notwendig um die Ausbreitung von COVID-19 so zu verlangsamen, dass unser öffentliches Gesundheitssystem sowie die öffentliche Daseinsvorsorge noch effizient funktionieren können.

Jeder Einzelne von uns ist aufgerufen, hierzu seinen Beitrag zu leisten. Bitte begegnen Sie der Thematik mit dem gebotenen Ernst und Respekt, aber ohne Panik!

In der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Wiesentheid gelten ab sofort folgende Regelungen für Besucher:

  • Der allgemeine Parteiverkehr wird eingestellt. Persönliche Termine bei den Sachbearbeitern sind ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung und ausschließlich in Notfällen möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Telefonzentrale 09383 9735-0. Die Daten aller Besucher werden erfasst. Telefonisch und per E-Mail sind die Sachbearbeiter zu den üblichen Öffnungszeiten verfügbar.
  • Zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung wurden Mitarbeitergruppen teilweise zeitlich und räumlich getrennt. Hierdurch kann es ggf. zu längeren Wartezeiten kommen. Wir empfehlen, vermehrt das Online-Bürgerbüro zu nutzen.

 

Die Ansprechpartner bei Fragen von Unternehmen, Bürgern und Betroffenen zur Corona-Krise haben wir HIER für Sie zusammengefasst.

 

Bitte beachten Sie zudem folgende Hinweise:

  • Ab dem 21.03.2020, 00.00 Uhr gilt für vorerst 14 Tage eine allgemeine, landesweite Ausgangsbeschränkung.
  • Die Wertstoffhöfe bleiben vorerst geschlossen.
  • Alle Schulen, Kindertagesstätten und -gärten sind ab Montag, 16.03.2020 bis vorerst 19.04.2020 geschlossen. Es gibt in dieser Zeit keine Betreuung durch die einzelnen Gemeinden oder Schulen. Informationen zu einer Notbetreuung für Eltern in systemkritischen Berufen erhalten Sie über das Landratsamt Kitzingen 09321/ 928 -1111
  • Der Jugendtreff Wiesentheid bleibt bis zum 19.04.2020 geschlossen
  • Die Carl-Stumpf-Bibliothek Wiesentheid bleibt bis zum 19.04.2020 geschlossen
  • Gemeinderatssitzungen finden unter erhöhten Schutzmaßnahmen statt. Die Zahl der Besucherplätze kann unter Umständen stark eingeschränkt sein.
  • Trauungen werden nur unter strengen Auflagen im kleinen Kreis durchgeführt
  • Beisetzungen können nur im engsten Kreis unter strengen Auflagen stattfinden
  • Ebenfalls finden mit sofortiger Wirkung keine gemeindlichen Veranstaltungen mehr statt. Dies betrifft auch den Frühlingsmarkt Wiesentheid, die Aktionen und Vorträge des Familienstützpunktes sowie die geplante Kunstausstellung. Diese sind abgesagt.
  • Alle öffentlichen Veranstaltungen sind untersagt.
  • Der reguläre Dienstbetrieb der sicherheitskritischen Infrastruktur (insb. Feuerwehren, Wasserwerke, etc.) wird auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt um die Einsatzfähigkeit nicht zu gefährden. Nicht notwendige Termine (z.B. Ausbildungen, Jahreshauptversammlungen) werden vorerst bis 19.04.2020 abgesagt.
  • Die Stichwahl in Castell wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt

Aus Vorsichtsmaßnahmen und zum Schutz der Allgemeinheit, bitten wir Sie weiterhin folgende Punkte zu beachten:

  • Achten Sie auf eine regelmäßige Handhygiene
  • Fassen Sie sich möglichst wenig ins Gesicht (Nase, Mund, Augen)
  • Verzichten Sie gerne auf das Händeschütteln
  • Bei Krankheitsanzeichen (trockener Husten, Fieber und Schnupfen) bleiben Sie zu Hause und meiden den direkten Kontakt zu anderen Personen

Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit lageangepasst veröffentlicht. Bei Fragen zu COVID-19 oder den Schutzmaßnahmen wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon unter 09321/ 928 -1111.