Unsere neue Telefonnummer  – Musikschulbüro: 09383 / 90 92 181                                                  Büro- und Sprechzeiten: montags und mittwochs 14.00 – 16.00 Uhr (nicht in den Ferien!)

Unterrichtserteilung aktuell!

Instrumentalfächer und Gesang                                                                                                        Alle Instrumentalfächer und Gesang werden wieder im Präsenzunterricht als Einzel-, 2er – und 3er-Gruppenunterricht erteilt! Ensembleproben können in Kleingruppen unter Beachtung der Abstands-und Hygieneregeln auch wieder stattfinden!

Musikalische Grundfächer (Musikgarten, MFE und MGA)                                                 Gruppenunterricht  – Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung, sowie Musikgarten kann mit Zustimmung der Träger und Leitungen der Kindertagesstätten wieder erteilt werden

In allen Unterrichtsstätten gilt weiterhin  FFP2-Maskenpflicht in § 20 Abs. 4 der 11. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt nur für die über 15-jährigen Schüler*innen. Jüngere Schüler*innen müssen aufgrund von § 1 Abs. 2 Satz 2 der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung lediglich eine normale Maske tragen.

Schnupperwochen 2021 vom 14. bis 30.Juni 2021                                                                Jetzt noch Schnuppertermine mit den Lehrkräften der Musikschule per E-Mail vereinbaren (connect) und zum Termin treffen (meet).  Informieren! – Kennenlernen! – Anmelden!                                    Kontakt: E-Mail-Adressen für Connect&Meet

                                                                                                                                              Anmeldung zum Unterricht für das Schuljahr 2021/22  –  Nur noch 14 Tage              Bis zum 30.Juni 2021 geht die Anmeldezeit für das kommende Schuljahr mit unserer neuen Online-Anmeldung  unter „Anmeldung zum Unterricht und Kosten“ , welches die Wieder- bzw. Neuanmeldung wesentlich vereinfacht. Wir bitten sehr darum möglichst nur noch diesen Weg der Anmeldung zu nutzen, da die angemeldeten Schülerinnen und Schüler dadurch sofort in unserem Verwaltungsprogramm erfasst werden, keine Anmeldezettel mehr verloren gehen und ein Unterrichtsplatz bei Anmeldung bis 30.Juni 2021 sicher garantiert werden kann.  Anmeldeformulare in Papierform können in Ausnahmefällen telefonisch oder per Mail: info@musikschule-steigerwald.de angefordert oder in der Musikschule am Rathaus Wiesentheid zu den Sprechzeiten abgeholt werden!

Unterrichtsangebot                                                                                                                                              Unser umfangreiches Unterrichtsangebot von den Grundfächern der Elementaren Musikpädagogik, den instrumentalen Hauptfächern und Zusatzfächern, sind zu finden auf unserer Website: www.musikschule-steigerwald.de unter „Unterrichtsfächer – Flyer“

Grundfächer (Mindestgruppenstärke ab 6 Kinder)   Bitte die Kinder für die Eltern-Kind-Gruppen, Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung zusätzlich zu dem Eintrag auf den Listen in den Kindergärten mit unserer ONLINE-ANMELDUNG unbedingt auch einzeln anmelden!

Instrumentalfächer   Besonders in den Instrumentalfächern Cello (Frau Klüpfel), Violine, Bratsche (jetzt neu auch Unterricht in Geiselwind durch Frau Marzahn) sowie (Frau Semianiuk in Wiesentheid), Harfe (Frau Rosenberger), Trompete, Tenorhorn, Posaune (Herr Martinez), Blockflöte (Frau Goldbach-Rummel), Klarinette / Saxofon (Herr Lebacher) sind noch Plätze frei.

Gesang   Für Solo-Gesang für Klein und Groß (Grundlagen, klassisch, Pop und Jazz) Pop-Chor (Jugendliche und junggebliebene Erwachsene) wie auch für Stimmbildung (Frau Langmann) stehen noch viele Unterrichtsplätze zur Verfügung!

Die Unterrichtskosten                                                                                                                                             Das Unterrichtsgeld wird ab dem kommenden Schuljahr wie bisher in 2 Raten, jedoch zu geänderten Einzugsterminen am 15.Oktober 2021 und 15. März 2022 für das Schuljahr zur Zahlung im bequemen Lastschriftverfahren fällig. (siehe: Entgeltordnung auf unserer Website: www.musikschule-steigerwald.de unter „Anmeldung zum Unterricht und Kosten“)                     

Freiwillige Leistungsprüfungen Junior 1 und Junior 2

Die Vorspiele werden in der Woche vom 5. bis 9.Juli zu den Unterrichtszeiten in Anwesenheit der Musikschulleitung und Eltern stattfinden.

Freiwillige Leistungsprüfungen D 1 und D 2

Die Prüfungen in Theorie und die praktische Prüfung sind für 23. / 24. Juli 2021 geplant.

Die Anmeldung zu allen Freiwilligen Leistungsprüfungen erfolgt wie in jedem Jahr ausschließlich über die Lehrkräfte!

ELTERN- und SCHÜLERBRIEF II – Schuljahr 2020/21

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown mit seinen Auswirkungen auf unser tägliches Leben hat besonders auch das Bildungswesen betroffen. Die Leidtragenden sind die Kinder und Jugendlichen und Sie als Eltern, aber auch wir als musikalische Bildungseinrichtung in der allgemeinen Schullandschaft. Um unseren Musikschülern, von der Musikalischen Früherziehung bis zum Instrumental- und Gesangsunterricht weiterhin Unterricht anbieten zu können, geben sich unsere Lehrkräfte mit Engagement und Kreativität viel Mühe das Interesse und die Leistungsbereitschaft Ihrer Schüler bei Verbot von Präsenzunterricht durch Online-Angebote aufrecht zu erhalten und natürlich um auch Ihnen, den Unterrichtsgeldzahlern soweit wie möglich gerecht zu werden. Natürlich ist jedem klar, dass der Distanzunterricht kein vollwertiger Ersatz für den Präsenzunterricht und dem direkten Kontakt zwischen Schüler und Lehrer sein kann. Trotzdem ist es von größter Wichtigkeit weiterhin das Interesse an der Musik / am Instrument zu erhalten und so gut wie möglich zu fördern. Deshalb möchte ich Sie mit diesem Elternbrief bitten Ihrer Sing- und Musikschule Steigerwald e.V. die Treue zu halten und unsere Arbeit zu unterstützen.  Hans-Joachim Krämer, Musikschulleitung

Schulordnung, Art.15: Gesundheitsbestimmungen / Rechtsverordnung / Behördliche Anordnung. Beim Auftreten ansteckender Krankheiten sind die allgemeinen Gesundheitsbestimmungen für Schulen (insbes. Bundesseuchengesetz zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten beim Menschen) anzuwenden. Der Unterricht der Musikschule findet grundsätzlich als Präsenzunterricht statt. Online-Angebote können diesen ergänzen. In Zeiten von Schließung der Musikschule aufgrund von Rechtsverordnung oder behördlicher Anordnung kann der Unterricht durch digitale Technologien im Rahmen der rechtlichen Vorgaben erfolgen.

D.h.: Wird seitens der Musikschule auf Grund behördlicher Anordnung (zur Zeit: Lockdown Corona-Pandemie) Onlineunterricht (Distanzunterricht) angeboten, gilt dieser als Ersatz für den Präsenzunterricht.

Wird der Onlineunterricht seitens der Schüler oder deren Eltern (Schulgeldzahler) grundsätzlich abgelehnt oder kann dieser auf Grund technischer oder organisatorischer Probleme seitens der Eltern-/Schülerschaft nicht zustande kommen, besteht in der Folge daraus kein Anspruch auf Nachholung als Präsenzunterricht und auch kein Anspruch auf eine Rückerstattung der Unterrichtsgebühren für die Zeit des Unterrichtsausfalls!

In begründeten und nachvollziehbaren Einzelfällen kann auf schriftlichen Antrag des Unterrichtsgeldzahlers bei der Schulleitung in Abstimmung mit dem 1.Vorsitzenden der Musikschule, 1.Bgm. Klaus Köhler – Markt Wiesentheid über eine anteilmäßige Rückerstattung entschieden werden.

Die Musikschulleitung

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Musikschule im Internet: www.musikschule-steigerwald.de / Aktuelles u.v.m.
Sprechzeiten der Musikschulleitung: montags und mittwochs von 14.00 -16.00 Uhr
Telefon: 09383 / 90 92 181 – e-Mail an: info@musikschule-steigerwald.de